Metamorphosis

…aus welcher Gruft sind die NoCopyrights entstanden….?!

Im April 2004 traffen sich ein paar Ex-Gugger und Ex-Zünftler,
die die ursprünglich damals genannte Gugge „Schiiterhuufe“ gründeten.
Diese Gugge schaffte es aber Aufgrund der Instrumentierung nie an
der Fasnacht öffentlich aufzutreten.

Es vergingen 3 Jahre mit der Suche nach neuen Mitglidern mit einmal grösserer,
und einmal kleinerer Initiative, Entusiasmus, oder was auch immer…..
Die Mitglieder variierten immer zwischen 4-6 Personen.
An der Fasnacht 2007 war der Wunsch wieder grösser eine nicht alltägliche
Gugge aufzustellen und wir schmiedeten neue Pläne und Ideen.

In der Walpurgisnacht 2007 gründeten wir (nicht in Grenchen) die NoCopyrights,
und legten unser Outfit fest !

Was wir alles nicht wollten war uns allen sehr schnell klar:

Wir sind keine Zunft,
wir gehören keiner Organisation an,
kein Stress,
keine Termin zu Termin Fasnacht,
Anmelden?…
…wozu?,
Auftritte wann und wo es uns passt,
kein Presi,
kein Musikleiter,
kein Kassier,
Ursprung und Schwerpunkt in Grenchen,
wir entscheiden kurzfristig,
unsere Statuten, Mitgliederliste,
Fasnachtsprogramm und Logo muss auf einer
Visitenkarte platz finden,
und
das Hauptziel,
— MACH FASNACHT und MUSIG — !!!

Wir planten weiter, uns im Sommer 2007 zu treffen und vielleicht vereinzelt
mal mit Proben zu beginnen.
Es blieb beim Vielleicht…….
Der Sommer’07 ging vorüber und das nächste Ziel war der Herbst……
Du wirst es schon erahnen…. auch der ging ohne annähernde Guggenklänge
an uns vorüber………
Der November verging wie im Flug, und im Dezember kursierte ein SMS:
„Sollten wir uns nicht einmal treffen?!“
Doch wie es im Dezember halt so ist, Geschäftsessen, Weihnachtsstress,
Skifahren und so weiter, und wir verschoben das ganze auf den Januar’08.

HAPPY NEW YEAR !

Donnerstag 10.Januar 2008 war unser Stichtag, als wir uns mit Instrument in
einem Wohnzimmer irgendwo in Grenchen traffen
und zum ersten Mal in dieser Formation spielten.
(2 Trompeten, 1 Cynelle und 1 Schlagzeug)…..
….wir hatten FUN ohne Ende…..!!!
Die NoCopyrights spielbar und es klang erst noch… =) !!!
Die Fasnacht war früh dieses Jahr und wir verschoben bereits unser
2.Probetag vom Donnerstag auf den Dienstag !
So hatten wir einen Probetag mehr vor der Fasnacht.
Das Outfit war klar, aber nicht alle hatten bereits das Kostüm.
Jetzt ging die Suche los, Internet, Gruftishop usw.

Darauf folgender Dienstag ist alles bestellt (zum Teil in Deutschland)
und organisiert. Mittlerweile waren wir an der 2.Probe: 3 Trompeten,
1 Posaune, 1 Cynelle und 1 Schlagzeug.
Es fehlte einfach noch eine Pauke…………..!!?
Am Dienstag 22.Januar 2008, an unserer 3.Probe wurden wir fündig
und wir konnten unser 7.Mitglied und zugleich unseren neuen
Pauken-Spieler feiern……!

Dienstag 29.Januar 2008
4.und letzte Probe vor der Fasnacht, und noch immer fehlen 2 Kostüme….
Mit den heutigen Mittel via Internet ist’s kein Problem ein Kostüm aufzutreiben,
aber bis Du es erhälst, kann es Dir so manche unruhige Stunden bereiten,
denn die Reise führt nicht immer direkt an den Zielort…
nein, es fährt zum Teil auch an Diesem vorbei……. jaja das gibts…!!!
30. Jan. Mittwoch-Morgen, das erste fehlende Kostüm kommt an….

FASNACHT 2008
31.Jan. 05.00Uhr Chesslete (es fehlt noch immer ein Kostüm) die Zeit
vergeht wie im Flug…. 10 Uhr, das letzte fehlende Kostüm ist da…. UFF !!!

10 Stunden später 1. Auftritt am Grenchner Fackelumzug 2008 !

Let’s
— NoCopyrights —

Comments are closed.